Elisabeth T. Trauthig
Elisabeth T. Trauthig

Ich bin 1969 in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen. Im Laufe der Jahre habe ich viele verschiedene Kurse, Workshops und Ausbildungen im Kaufmännischen, der Heilkunst u. Künstlerischen genossen. Als hochsensible (HSP/HSV) Person, nehme ich die Umwelt intensiver wahr als andere Menschen. Ich, wie die anderen 15-20% Hochsensiblen verarbeiten diese Umweltwahrnehmungen tiefer und länger, streben nach der Sinnhaftigkeit, haben und brauchen mehr Struktur. Die Intuition und Empathie ist auch sehr hoch, ebenso wie der Wunsch nach Harmonie und Ordnung.

Die Vielbegabung auch Scannerpersönlichkeit genannt lassen mich so viele Dinge gleichzeitig als Lebenswert und Liebenswert ansehen. Deshalb diese bunte Palette, die bunte Clownin, meine Berufung, der ich seit 2015 folge, denn wenn die kleinste Maske der Welt auf meiner Nase sitz, springt mein Herz vor Freude. Die Clownin verkörpert alles und darf sein wie sie ist.

Sei dabei, Ausprobieren, Mitmachen, Lachen, Weinen, Staunen!

Mich interessiert speziell der Heyoka-Clown. Dieser Art Clown ist gegensätzlich d. h. Heyoka Lacht, wenn andere weinen, singt, wenn es gilt zu Schweigen, bewegt sich, wenn alle still sitzen sollen usw. Der Geschichte nach wird Heyoka zum SEIN Berufen (siehe auch die Geschichte des Donnervogel)

Der Clown nimmt das an, so wie es jetzt gerade ist ohne zu werten.

Als Mutter zweier Kinder sind Herausforderungen Alltag, ob nun mit oder ohne roter Nase mitten im Gesicht. Humor ist auf jeden Fall ein Gegenmittel für Alltag!